MOV ins WEBM MOV ins WEBM

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren MOV ins WEBM

MOV ist eines der häufigsten Multimedia-Dateiformate. Es wurde von Apple Computer entwickelt und ist mit Macintosh- und Windows-Plattformen kompatibel. Es wurde erstmals in den frühen 1990er Jahren aktiv eingesetzt, nachdem Apple seinen QuickTime Media Player auf den Markt gebracht hatte. Daher wird es manchmal auch als QuickTime bezeichnet. Anfangs war es ein einzigartiges Format für Audio- und Videodaten, aber später erschienen Konkurrenten wie AVI, AMV, FLV und Real Media. MOV-Dateien sind derzeit Standard zum Speichern von Filmen und anderen Videos.

WebM ist ein offenes Multimedia-Dateiformat, das vom IT-Riesen von Google entwickelt wurde. Es wurde erstmals vom Entwickler am 19. Mai 2010 auf der Google I / O-Konferenz vorgestellt. In der Regel speichern WebM-Dateien Videos mit Komprimierung mithilfe der VP8-Technologie sowie Audio mit Komprimierung mithilfe der Ogg Vorbis-Komprimierung. Der erste Entwickler der VP8-Technologie ist ON2, das Google später erwarb. Das WebM-Format bietet effiziente Komprimierung und qualitativ hochwertige Videos. Das Format wird von Google Chrome, Mozilla Firefox und Opera unterstützt. Bei der Installation der erforderlichen Codecs in Windows wird dieses Format auch in Internet Explorer unterstützt.


Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken