JPF ins ARW JPF ins ARW

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren JPF ins ARW

JPF ist ein Dateiformat für Rasterbildkategorien, das der Nachfolger des JPEG-Bildformats ist. Wie einige andere Dateinamenerweiterungen (.jpx, .jp2, .j2k) bezieht sich die Erweiterung .jpf auf das JPEG 2000-Bildformat. Sie wird benötigt, um den JPEG 2000-Bilddateityp festzulegen. JPEG 2000-Dateien sind ein internationales Standard-Bitmap-Format (ISO / IEC 15444). Es wurde von der Joint Photographic Experts Group, JPEG, entwickelt. Es dient als guter Ersatz für den JPEG-Standard, der älter ist, aber nach wie vor gefragt und weit verbreitet ist. Im Vergleich zu JPEG im JPF-Format wird die Wavelet-Komprimierung verwendet. Aufgrund des Alphakanals werden Transparenz sowie eine Vielzahl von Farbmodellen unterstützt. Im Vergleich zu JPEG bietet dieses Format eine bessere Skalierbarkeit von Bildern, die Möglichkeit, kleinere Dateigrößen zu erzielen und eine höhere Qualität zu erzielen. Das Format kann verlustbehaftete und verlustfreie Komprimierung kombinieren. Bietet Unterstützung für Bildtransparenz und zusätzliche Metadateninformationen. Es kann in QuickTime Player 7 wie in den neuesten Versionen von Photoshop angezeigt werden, sofern das JPEG2000.8bi-Plugin installiert ist. Viele Bilder haben auch die Erweiterung .JP2 oder .JPX.

ARW ist ein unkomprimiertes Dateiformat mit einem ausreichend großen digitalen Bild, das Sony erstellt und erfolgreich für Rohbilder seiner eigenen Digitalkameras (Sony Digital Camera Raw Image) verwendet hat. Das heißt, Dateien dieses Formats sind RAW. Um sie zu öffnen, müssen Sie spezielle Grafikprogramme verwenden. Jede ARW-Datei enthält eine Reihe grundlegender Informationen. 1) Angaben des Herstellers. Dies beinhaltet Informationen über das Kameramodell, Filter, Objektiv, Empfindlichkeit, Farbraum, Weißabgleich usw. 2) EXIF-Informationen. Details zu Blende, Belichtungszeit, Blitz und mehr. 3) Miniaturbild. Normalerweise ca. 12 MPx, Farbe, Komprimierung. 4) Bild in voller Größe mit großer Farbtiefe. Normalerweise 12 Bit pro Pixel oder 4096 Helligkeitsstufen. Ein Bild in voller Größe kann als Information über verschiedene Farben gespeichert werden. Rot, Blau, Grün. Das Bild wird gesammelt und das Ergebnis ist ein Farbfoto. Aus diesem Grund und aufgrund der großen Farbtiefe von RAW eignet sich dieser Dateityp perfekt für die Verarbeitung von Grafiken. Besser als jpg. Das Format bietet die Möglichkeit, viele Details zu speichern. Es bietet mehr Optionen zum Anpassen der Farbe, zum Wiederherstellen von Details aus Schatten und zum Reduzieren von Rauschen.


Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken