WEBM ins WMV WEBM ins WMV

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren WEBM ins WMV

WebM ist ein offenes Multimedia-Dateiformat, das vom IT-Riesen von Google entwickelt wurde. Es wurde erstmals vom Entwickler am 19. Mai 2010 auf der Google I / O-Konferenz vorgestellt. In der Regel speichern WebM-Dateien Videos mit Komprimierung mithilfe der VP8-Technologie sowie Audio mit Komprimierung mithilfe der Ogg Vorbis-Komprimierung. Der erste Entwickler der VP8-Technologie ist ON2, das Google später erwarb. Das WebM-Format bietet effiziente Komprimierung und qualitativ hochwertige Videos. Das Format wird von Google Chrome, Mozilla Firefox und Opera unterstützt. Bei der Installation der erforderlichen Codecs in Windows wird dieses Format auch in Internet Explorer unterstützt.

WMV ist ein gängiges Videodateiformat, das von Microsoft entwickelt wurde und zum Speichern oder Übertragen von Videodaten dient. Der Name stammt von der Abkürzung des Namens der Windows Media Video-Technologie selbst, mit der die Datei codiert wird. Codecs für das WMV-Format werden automatisch zusammen mit jeder Version des Windows-Betriebssystems installiert. Das Abspielen von WMV-Dateien ist auf fast jedem Media Player möglich. Solche Dateien können sowohl Windows Media Video-Videodaten als auch Windows Media Audio-Audiodaten enthalten. Das Format unterstützt auch die Verwendung des DRM-Schutzes, um das Kopieren zu verhindern.


Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken