WEBM ins MKV WEBM ins MKV

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren WEBM ins MKV

WebM ist ein offenes Multimedia-Dateiformat, das vom IT-Riesen von Google entwickelt wurde. Es wurde erstmals vom Entwickler am 19. Mai 2010 auf der Google I / O-Konferenz vorgestellt. In der Regel speichern WebM-Dateien Videos mit Komprimierung mithilfe der VP8-Technologie sowie Audio mit Komprimierung mithilfe der Ogg Vorbis-Komprimierung. Der erste Entwickler der VP8-Technologie ist ON2, das Google später erwarb. Das WebM-Format bietet effiziente Komprimierung und qualitativ hochwertige Videos. Das Format wird von Google Chrome, Mozilla Firefox und Opera unterstützt. Bei der Installation der erforderlichen Codecs in Windows wird dieses Format auch in Internet Explorer unterstützt.

MKV ist ein offenes Containerformat für Audio- und Videodaten, die von russischen Entwicklern erstellt wurden. Der Name des Formats ergibt sich aus dem Namen des Projekts - Matroska (Matroschka) mit dem Zusatz des ersten Buchstabens des Wortes Video. Dieses Format wird als Alternative zum viel populäreren AVI angesehen, hat jedoch noch keinen solchen Verbreitungsumfang erreicht. MKV-Dateien sind bei Besitzern ziemlich alter mobiler Geräte mit Symbian OS und gleichzeitig bei denen, die lieber Videos in FullHD ansehen, weit verbreitet, da MKV eine gute Dynamik bei der Übertragung von Video- / Audiostreams aufweist. MKV mit einer Vielzahl von Funktionen, insbesondere das Speichern von Audiospuren in verschiedenen Sprachen, ist einfach zu bearbeiten, es gibt keine Einfrierungen in großen Dateien.


Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken