VEP ins MXF VEP ins MXF

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren VEP ins MXF

VEP ist eine Videobearbeitungsprojektdatei. Es enthält keine Videoaufnahme, sondern nur Hinweise darauf, welche Videoclips aufgenommen und wie sie „seziert“ werden sollen. Sie entwickelte das VEP-Format, d. H. Video Editor Project, Online Media Technologies. Solche Dateien werden erstellt, wenn Sie mit dem Programm AVS Video Editor arbeiten. Dieses Programm bietet dem Benutzer die Möglichkeit, eigene Videos oder Heimvideos zu erstellen. VEP-Dateien sind dafür verantwortlich, die Zeitstempel solcher Videos beizubehalten. Sie speichern auch eine Vielzahl von Referenzdaten zum Video. Solche Daten können Informationen sowohl zu Videodaten als auch zu Audiodaten enthalten. VEP-Dateien verwenden die XML-Formatierung, enthalten jedoch noch einige Binärdatenblöcke, die als Text zum Skizzieren von Videos und Bildern codiert sind. Die VEP-Dateien, die während der Erstellung der AVS-Videodatei erstellt wurden, befinden sich im Ordner "Inhalt" auf dem Computer des Benutzers und in der Nähe des Projektordners. Wenn Sie das Programm AVS Video Editor verwenden müssen, beachten Sie, dass alle zu bearbeitenden Dateien die Erweiterung VEP haben müssen. Sobald der Videobearbeitungsprozess abgeschlossen ist, können Sie ihn in das ursprüngliche Format konvertieren. Sie können es auch im VEP-Format belassen.

MXF ist ein Multimedia-Container-Format, mit dem Videos gepackt und bearbeitet werden können. Dieses Videomaterial enthält Metadaten, Audio- und Videostreams, die für verschiedene Formate codiert sind. Die MXF-Erweiterung wurde von der internationalen Firma SMPTE entwickelt, einem Marktführer für plattformübergreifende Software- und Hardwarelösungen. Die MXF-Erweiterung oder Material Exchange Format File wird in den meisten Fällen von Benutzern verwendet, die als Profis Video- und Audioinformationen in der Fernseh- und Filmindustrie verarbeiten, speichern und übertragen. Professionelle Camcorder verwenden dieselbe Erweiterung für die Aufnahme. Aus diesem Grund ist das Problem der Wiedergabe von MXF-Videos besonders relevant. Eine MXF-Datei ist eine Ausgabedatei, wenn Video- / Audiodaten von einem TV-Tuner oder einem anderen Firmware-Gerät aufgezeichnet werden. Wir sprechen von Geräten, deren Zweck es ist, ein analoges Signal in ein digitales Signal umzuwandeln und es dann zu verarbeiten. Dies bedeutet nicht, dass das MXF-Format auch im SimCity 4-Spielprogramm, einem Stadtplanungssimulator, in Bezug auf die Schriftart gefragt ist. MXF ist zunächst gut, da Sie damit Multimediadaten speichern können. Die Komprimierung ist in der Tat mit jedem Algorithmus möglich.


Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken