SWF ins RM SWF ins RM

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren SWF ins RM

SWF ist ein Flash-Animationsdateiformat, das als Flash-Entwicklungsanwendung erstellt wurde. Insbesondere für Adobe Flash. Benutzer des globalen Netzwerks mussten Werbeanimationen ansehen, wenn das Bild „lebendig wird“ und sich ändert. Sie müssen nur den Pfeil des Manipulators darauf richten. Dieses Format hat im globalen Netzwerk große Popularität erlangt, da es Videos und Banner sowie spezielle Flash-Spiele verwendet. Solche Dateien enthalten normalerweise Text oder Animationen, in denen Vektor-, Bitmap-Bilder, Audiospuren sowie Skripte in der Sprache des Aktionsskripts eingefügt sind. Diese Erweiterung gehört zur Kategorie der Videodateien. Dieses Format wurde 1995 von der Future Wave Software-Gruppe von Amerikanern erstellt. Zu dieser Zeit hatte Future Splash Animator die SPL-Erweiterung. Ein Jahr ist vergangen. Macromedia kaufte die Erweiterungsrechte und gab der Anwendung einen neuen Namen - Macromedia Flash. Und dann, im Jahr 2005, wurde dieses Unternehmen von Adobe übernommen. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Beginn der modernen Geschichte dieser Erweiterung gelegt. Um Dateien mit der Erweiterung SWF (Small Web Format) zu öffnen, benötigen Sie eine spezielle Anwendung Adobe Flash Player oder einen Webbrowser, der mit Flash-Technologie arbeitet. Im Browser ist Goggle Chrome ein integrierter Flash-Player, weshalb keine zusätzliche Installation erforderlich ist. Jeder, der einen Browser verwendet, z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer und andere, muss das Adobe Flash-Modul installieren. Zum Erstellen einer SWF-Datei ist Adobe Flash (Professional oder Builder) erforderlich.

RM ist ein von RealNetworks entwickeltes Videodateiformat. Es verwendet den RealPlayer-Player, dh ein Programm zum Streamen von Audio- und Videodateien. Das Format enthält Audio- und Videodaten oder Links zum Streaming, die beim Herunterladen wiedergegeben werden können. Das RealMedia Player-Programm war sehr gefragt, wenn über ein Modem eine Verbindung zum Internet hergestellt wurde und praktisch kein Breitbandzugang zum globalen Netzwerk bestand. Das große Komprimierungsverhältnis des Formats bot die Möglichkeit, Video- und Audiodaten online zu übertragen. Die Qualität der Ausgabedatei war in der Regel gering. Heutzutage werden solche Dateien häufig verwendet, um Internetradio und Internetvideo zu senden. Im .RM-Format finden sich Musik und Video im globalen Netzwerk oder auf westlichen Kabelkanälen bei Internetradiosendern. Dieses Format wird von Mobiltelefonen und Smartphones wie Nokia, Ericsson, Sony, iPhone sowie von Mobilgeräten unterstützt, die mit dem Google Android-Betriebssystem betrieben werden. Dateien mit der Erweiterung .RM werden mit den proprietären Codecs RealVideo und RealAudio komprimiert. Einzelne Real Media-Dateien können mit einem VLC Media Player abgespielt werden, der teilweise RM-Dateien unterstützt.


Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken