ORF ins PDF ORF ins PDF

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren ORF ins PDF

ORF ist ein hochspezialisiertes Rasterbildformat. Erstellt vom Olympus-Kamerahersteller zum Speichern digitaler Bilder, die von diesen Geräten aufgenommen wurden. Der Name ist eine Abkürzung für Olympus RAW File. ORF-Dateien werden manchmal als digitale Negative bezeichnet. In diesem Format werden digitale Daten vom Kamerasensor in ihrer ursprünglichen Form in ausgezeichneter Qualität (höchstmöglich) und ohne Verzerrung gespeichert. Die Bildspeicherung erfolgt in ihrer Rohform. Das Bearbeiten einer ORF-Datei ist nur möglich, wenn sie in ein anderes Format konvertiert wurde.

PDF ist die Abkürzung für Portable Document Format, das aus dem Englischen als „Portable Document Format“ übersetzt werden kann. Es wurde von Adobe Systems für die Verwendung durch US-Bundesbehörden als Werkzeug zum Speichern von Arbeitsdokumenten entwickelt. Dies ist ein universelles plattformübergreifendes Format, das heute Standard für elektronische Dokumente ist. Es dient dazu, Textdateien (einschließlich Fotos oder anderer Bilder) ohne Verlust in elektronische Dokumente umzuwandeln. Zum Lesen von PDF-Dateien benötigen Sie spezielle Programme - Adobe (Acrobat) Reader, PDF-Viewer und andere.


Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken