OGV ins M4V OGV ins M4V

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren OGV ins M4V

OGV ist ein Videodateiformat, das einen offenen OGG-Container verwendet. Der Name des Formats ist ebenfalls damit verbunden - eine Abkürzung für Ogg Video File. Der Entwickler beider Formate ist Xiph.Org. Das OGV-Format speichert Videostreams, die entweder einen oder mehrere verschiedene Codecs verwenden (z. B. Theora). OGV-Dateien können auf fast jedem Media Player abgespielt werden. Sie werden auch beim Anzeigen von Webseiten mit HTML5 verwendet. Diese Dateien (auch Videos) haben jedoch häufig die Erweiterung .OGG. Die OGV-Videokomprimierung ist verlustbehaftet.

M4V ist ein Videodateiformat, das aus dem Apple iTunes Store heruntergeladen wurde. Das Format enthält TV-Shows, Videos, Filme, Musik. Es sieht aus wie eine MP4-Datei, verfügt jedoch manchmal über einen Kopierschutz, wenn Apples FairPlay DRM verwendet wird (technischer Urheberrechtsschutz). Das M4V-Format, d. H. MPEG-4 iTunes Video File, wurde von Apple entwickelt. MP4 ist ein Containerformat. Wie die gleichen Formate wie MOV, AVI, MKV bietet es die Möglichkeit, eine Vielzahl von Multimedia-Streams in einer Datei zu kombinieren. Meistens ist es Audio und Video. Um die geschützte M4V-Datei abspielen zu können, muss der Computer über das iTunes-Konto autorisiert sein, von dem die Videos gekauft wurden. In diesem Fall kann es verwendet werden, um Videos zu kaufen. Ungeschützte M4V-Dateien können von anderen Videoplayern abgespielt werden, wenn die Erweiterung von .M4v auf .Mp4 geändert wird. Dateien mit der Erweiterung M4V enthalten sowohl Ton- als auch Videodaten. Sie können M4V-Dateien in das MP4-Format konvertieren. In diesem Fall können sie auf anderen Computern abgespielt werden, da die M4V-Dateien durch DRM geschützt sind. In MP4-Dateien können Sie im Vergleich zum M4V-Format keine Partitionsinformationen angeben.


Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken