OGG ins AAC OGG ins AAC

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren OGG ins AAC

Ogg ist ein relativ junges Format moderner Audioformate, das durchweg zu den drei beliebtesten gehört und mit MP3s konkurriert. Dieses Format (vollständiger Name Ogg Audio File) erschien im Jahr 2002, wurde von der gemeinnützigen Organisation Xiph.Org Foundation entwickelt, ist kostenlos und kostenlos. Ogg-Dateien sind sehr praktisch zum Speichern von Daten, da sie einen hohen Grad an Komprimierung aufweisen. Für den Benutzer ist Ogg genau dafür attraktiv, ebenso wie für eine hohe Klangqualität. Es ist auch attraktiv, weil es eine effektive Alternative zu kostenpflichtigen Audioformaten ist. Sie können diese Dateien in Winamp-, AIMP-, VLC- und XMMS-Software-Playern anhören.

AAC ist ein Sound-codiertes Dateiformat, das von Fraunhofer IIS, AT & T, Dolby und Sony entwickelt wurde. Sein Name steht für Advanced Audio Coding. Das AAC-Format ist ein Industriestandard und wurde als verbesserte Alternative zum gängigsten MP3-Audiodateiformat entwickelt. AAC-Dateien haben im Vergleich zu MP3s leicht verbesserte Funktionen. Angenommen, dieses Format bietet die Möglichkeit für eine verbesserte Verarbeitung von Frequenzen über 16 kHz. Gleichzeitig ist die Klangqualität von AAC-Dateien näher an der ursprünglichen Klangquelle.


Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken