MXF ins M2V MXF ins M2V

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren MXF ins M2V

MXF ist ein Multimedia-Container-Format, mit dem Videos gepackt und bearbeitet werden können. Dieses Videomaterial enthält Metadaten, Audio- und Videostreams, die für verschiedene Formate codiert sind. Die MXF-Erweiterung wurde von der internationalen Firma SMPTE entwickelt, einem Marktführer für plattformübergreifende Software- und Hardwarelösungen. Die MXF-Erweiterung oder Material Exchange Format File wird in den meisten Fällen von Benutzern verwendet, die als Profis Video- und Audioinformationen in der Fernseh- und Filmindustrie verarbeiten, speichern und übertragen. Professionelle Camcorder verwenden dieselbe Erweiterung für die Aufnahme. Aus diesem Grund ist das Problem der Wiedergabe von MXF-Videos besonders relevant. Eine MXF-Datei ist eine Ausgabedatei, wenn Video- / Audiodaten von einem TV-Tuner oder einem anderen Firmware-Gerät aufgezeichnet werden. Wir sprechen von Geräten, deren Zweck es ist, ein analoges Signal in ein digitales Signal umzuwandeln und es dann zu verarbeiten. Dies bedeutet nicht, dass das MXF-Format auch im SimCity 4-Spielprogramm, einem Stadtplanungssimulator, in Bezug auf die Schriftart gefragt ist. MXF ist zunächst gut, da Sie damit Multimediadaten speichern können. Die Komprimierung ist in der Tat mit jedem Algorithmus möglich.

M2V ist ein Videokategorie-Dateiformat, das auch als MPEG-2-Video bezeichnet wird. Es unterstützt Videos mit einer engeren Zeitbeschränkung und Interlaced-Anzeige. Die codierte Geschwindigkeit, mit der Daten übertragen werden, kann in der Größenordnung von 40 Mbit / s liegen (zum Speichern und Übertragen). Für den professionellen Einsatz in der Videoproduktion kann es höher sein. Große Bildgrößen unterstützen keine HD-Auflösung. Das MPEG-2-Format ist mit MPEG-1 kompatibel. Das MPEG-2-Format wird hauptsächlich für die Verbraucherübertragung von Videos verwendet - beispielsweise für DVB. Und zur Aufbewahrung - zum Beispiel DVD. Sie werden aber auch für professionelle Anwendungen eingesetzt. Sagen wir für das Speichern von Videos in einem Studio. Dateien mit der Erweiterung .m2v sind erforderlich, wenn Sie ein Video zum Brennen auf DVD mit speziellen Programmen vorbereiten. In einer solchen Datei ist kein Ton zu hören. Diese Codierungsmethode umfasst auch die .m2a-Datei, in der der Sound gespeichert ist. Dann wird dieses Dateipaar (.m2v und .m2a) an die Authoring-Programmzeile gesendet. Das Programm gibt sie aus, ohne sie im Programmstrom neu zu codieren (MPEG 2 PS). Es gibt eine Einschränkung. Wenn das Gewicht dieser Dateien 4,3 GB oder mehr beträgt, müssen Sie diese Datei transkodieren und die Bitrate reduzieren. Wenn Sie also * .m2v erstellen, müssen Sie zuerst die richtige Bitrate auswählen.

Weitere Werkzeuge

Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken