MKV ins VEP MKV ins VEP

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren MKV ins VEP

MKV ist ein offenes Containerformat für Audio- und Videodaten, die von russischen Entwicklern erstellt wurden. Der Name des Formats ergibt sich aus dem Namen des Projekts - Matroska (Matroschka) mit dem Zusatz des ersten Buchstabens des Wortes Video. Dieses Format wird als Alternative zum viel populäreren AVI angesehen, hat jedoch noch keinen solchen Verbreitungsumfang erreicht. MKV-Dateien sind bei Besitzern ziemlich alter mobiler Geräte mit Symbian OS und gleichzeitig bei denen, die lieber Videos in FullHD ansehen, weit verbreitet, da MKV eine gute Dynamik bei der Übertragung von Video- / Audiostreams aufweist. MKV mit einer Vielzahl von Funktionen, insbesondere das Speichern von Audiospuren in verschiedenen Sprachen, ist einfach zu bearbeiten, es gibt keine Einfrierungen in großen Dateien.

VEP ist eine Videobearbeitungsprojektdatei. Es enthält keine Videoaufnahme, sondern nur Hinweise darauf, welche Videoclips aufgenommen und wie sie „seziert“ werden sollen. Sie entwickelte das VEP-Format, d. H. Video Editor Project, Online Media Technologies. Solche Dateien werden erstellt, wenn Sie mit dem Programm AVS Video Editor arbeiten. Dieses Programm bietet dem Benutzer die Möglichkeit, eigene Videos oder Heimvideos zu erstellen. VEP-Dateien sind dafür verantwortlich, die Zeitstempel solcher Videos beizubehalten. Sie speichern auch eine Vielzahl von Referenzdaten zum Video. Solche Daten können Informationen sowohl zu Videodaten als auch zu Audiodaten enthalten. VEP-Dateien verwenden die XML-Formatierung, enthalten jedoch noch einige Binärdatenblöcke, die als Text zum Skizzieren von Videos und Bildern codiert sind. Die VEP-Dateien, die während der Erstellung der AVS-Videodatei erstellt wurden, befinden sich im Ordner "Inhalt" auf dem Computer des Benutzers und in der Nähe des Projektordners. Wenn Sie das Programm AVS Video Editor verwenden müssen, beachten Sie, dass alle zu bearbeitenden Dateien die Erweiterung VEP haben müssen. Sobald der Videobearbeitungsprozess abgeschlossen ist, können Sie ihn in das ursprüngliche Format konvertieren. Sie können es auch im VEP-Format belassen.


Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken