F4V ins AU F4V ins AU

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren F4V ins AU

F4V ist ein bekanntes Flash-Videoformat, das von Adobe System entwickelt wurde. Es wird von Adobe Flash Player unterstützt. Derzeit werden ca. 80% der Online-Videos mit der Adobe Flash-Technologie übertragen. Dateien mit der Erweiterung F4V werden als Containerformat bezeichnet. Das F4V-Format verwendet im Vergleich zu anderen Dateien der FLV-Kategorie Felder zum Speichern von Informationen. Zusätzlich zu Geräten mit einem Betriebssystem von Apple können diese Dateien fast alle Browser wiedergeben, die die Flash-Videowiedergabe unterstützen. F4V-Dateien ähneln .FLV-Dateien, verwenden jedoch „Blöcke“ zum Speichern von Daten. Beispiele für Blöcke, die vom F4V-Format unterstützt werden, sind Meta-Block (Metadaten), Moov-Block (Dateikopf), Ftyp-Block (angeforderte Player-Tools), Uda-Block (Benutzerdaten in freier Form) usw. Der Formatcontainer, in dessen Entwicklung das ISO Media File Format verwendet wurde, verwendete zunächst das Quick Time Container Format von Apple für die Arbeit. Im Vergleich zum alten FLV-Format ist das F4V-Format vollständig mit den Formaten h.264 und ACC kompatibel. Dies bietet die Möglichkeit, andere Containerformate zu verwenden.

AU ist ein Audiodateiformat, das in Audacity erstellt wurde. Dies ist ein kostenloses plattformübergreifendes Programm zum Bearbeiten von Audiodateien. Das AU-Format (Audio Units) wurde von Sun Microsystems entwickelt. Dieses Format vereinfacht die zuverlässige Speicherung von Audiodateien erheblich. Eine AU-Datei besteht aus 3 Teilen: einem Header (max. 24 Byte), einem Beschreibungsblock verschiedener Größen und Audiodaten. Das Dateiformat wird auf Computern verwendet, auf denen das Betriebssystem Sun oder Unix ausgeführt wird. Es wird jedoch mit anderen Audio-Playern geöffnet. Das AU-Format verwendet die logarithmische Codierungsmethode, die zuvor auf Computern mit dem Betriebssystem Sun SPARCstation sehr beliebt war. Bisherige Sounddateiformate verwendeten zur Reduzierung der Größe die logarithmische Skala für die Aufnahme von Samples. Unter den Vertretern solcher Formate erlangte die noch in Aktion befindliche Sun AU-Gruppe von Formaten großen Ruhm. Probleme beim Öffnen der AU-Datei treten normalerweise auf, wenn keine entsprechenden Anwendungen auf dem PC installiert sind. Anwendungen, die AU-Dateien verwenden, sind Apple QuickTime Player, Microsoft Windows Media Player, Real Player, Winamp und andere weit verbreitete Audio-Player. Und dies ist die überwiegende Mehrheit der professionellen Audio-Editoren.


Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken