3G2 ins OPUS 3G2 ins OPUS

Wählen Sie die Dateien auf Ihrem Computer

Konvertieren 3G2 ins OPUS

3G2 ist ein Audio- / Videoformat, das mit dem 3rd Generation Partnership Project 2 (3GPP2) entwickelt wurde. Die Dateierweiterung ist eine verbesserte Version des 3GP-Formats. Heute ist es bereits veraltet, obwohl es zuvor aktualisiert wurde. Als Ergebnis der Umsetzung des Partnerschaftsprojekts der 3. Generation wurden Standards entwickelt, die sich auf Methoden zur Übertragung einer Vielzahl von Mediendaten beziehen. Zum Beispiel in Mobilfunknetzen. Insbesondere die Entwicklung solcher Standards hat zur Einführung des 3G2-Formats und zur Verwendung verschiedener Arten von Mediendaten im globalen Netzwerk für Online-Streaming geführt. Dieser Dateityp wird am häufigsten auf Mobiltelefonen sowie auf Telefonen verwendet, die 3G unterstützen. 3G2-Videodateien können auch auf vielen Computern abgespielt werden. Wir betonen, dass in diesem Fall möglicherweise zusätzliche Anwendungen erforderlich sind. Das 3G2-Format ist dem MPEG-4 Part 14-Format (MP4) sehr ähnlich. Im Vergleich dazu ist das 3G2-Format jedoch nicht so kompliziert. Wenn Sie diesen Dateityp anwenden, müssen Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, die Anforderungen an die Breite des Informationsübertragungskanals und des Speicherplatzes zu verringern. Das Format für Mobiltelefone ist also genau das, was Sie brauchen. 3G2-Dateien wurden speziell für Telefone entwickelt, die im CDMA-Standard arbeiten.

OPUS ist eine Audiodatei, die im Ogg Opus-Format (verlustbehaftete Codierung) codiert ist. Es wurde für das Online-Audio-Streaming entwickelt, um Ton über ein globales Netzwerk zu übertragen. Das Format wird von der Internet Engineering Task Force (IETF) und den Xiph.Org-Communities entwickelt. Wendet SILK-Codecs an, wenn sie in Skype und CELT (von Xiph.Org) verwendet werden, und unterstützt die variable Bitrate. Am häufigsten wird der OPUS-Codec für Videokonferenzen, Spielechats und VoIP-Telefonie verwendet. OPUS ist ein kostenloser Audio-Codec mit internationalem Standardstatus (IETF RFC 6716). Die Hauptvorteile sind eine geringe Codierungsverzögerung (von 2,5 bis 60 ms) und die erhebliche Geschwindigkeit, ein erhöhter Komprimierungsgrad von Audiodaten mit hoher Klangqualität sowie die Unterstützung von Mehrkanal-Audio (innerhalb von 255 Kanälen). Im Jahr 2011 führte J. Skeglund von Google zwei Testreihen durch, bei denen die OPUS-Codierung und -Decodierung unter Berücksichtigung der Einschätzungen von Experten und normalen Zuhörern verglichen wurden. Studien haben gezeigt, dass OPUS Stereomusik mit der gleichen Qualität wie MP3 und einer besseren Qualität als G.719 mit 64 kbit / s liefert. OPUS bietet großartige Streaming-Funktionen mit dynamischer Optimierung und sehr geringer Latenz. Dies ist immer eine hohe Klangqualität und eine hervorragende Datenkomprimierung. Die vollständige OPUS-Unterstützung wird von Mozilla-Anwendungen bereitgestellt. Er ist der wichtigste Skype-Audio-Codec.


Unterstützen Sie unser Projekt Referenz in sozialen Netzwerken